Alle fressen Gras – und hinten kommt … was genau raus?

Was mit einem Witz begann, kleines Mädchen gegen Wissenschaftler – führte bei mir zu der berechtigten Frage: „Wieso kommt, wenn alle diese Tiere Gras fressen, eigentlich hinten so unterschiedliche Sch.e.i.ß.e… raus?“ Wissen Sie es? Dann ist es super. Wenn nicht, ich bin der Verdauungsfrage, gewohnt akribisch und voller Ernsthaftigkeit 😉 …

Hummeln

Sie interessieren sich für Hummeln? Dann kann ich Ihnen einige Sachbücher darüber empfehlen: Hummeln: bestimmen, ansiedeln, vermehren, schützen; Eberhard von Hagen und Ambros Aichhorn Und sie fliegt doch; Dave Goulson Ein kleiner Beitrag zur Alpenhummel Wilde Bienen: Biologie,… EUR 42,00 Kaufen

Schwein oder nicht Schwein, that’s the question

Nicht alles was „Schwein“ im Namen führt, grunzt. Wie so oft im Tierreich führt uns der Name der Art an der Nase herum. Deshalb lohnt es sich, Tiere mit dem Namensteil „Schwein“, „Ferkel“ oder „Sau“ näher zu betrachten. Die neueste Art ist das „Schildkrötenschwein„.   Die neu entdeckte Art, Bulbasaurus phylloxyron, …

Trauer-Rosenkäfer

Der Trauer-Rosenkäfer (Oxythyrea funesta) gehört zur Unterfamilie der Rosenkäfer. Die Käfer werden 8 bis 12 Millimeter lang. Der Körper ist schwarz gefärbt, nicht so metallisch glänzend wie der Rosenkäfer. Auffälliges Merkmal ist die struppige, weiße Behaarung und kleine weiße Flecken auf den Deckflügeln. Auf dem Halsschild kann man je 3 …

Der Erlenzeisig

Als Jahresvogel häufig unbemerkt, ist er im Winter als Schwarmvogel kaum zu übersehen. Der Erlenzeisig, Carduelis spinus/Spinus spinus, gehört zu der Familie der Finken. Ein wenig dem Namen nachgegangen: Die Namensgebung: carduelis= leitet sich von lat. „carduus = kratzig, Distel„, ab, und spinus=Dorn, dornig her. Familie: Fringillidae, Finken Unterfamilie Cardueline, Stieglitzartige, …