Was blüht im März?

Gleich vorweg genommen, es ist regional sehr unterschiedlich; deshalb kommen hier die ewig unverwüstlichen frühen bescheidenen Blüher zu Ehren, die von vielen leider oft nur als lästiges Unkraut/Beikraut im eigenen Garten zur Kenntnis genommen werden.

Günsel

 

Bei einigen von diesen Pflanzen gibt es eigene Porträts, die ich in einem Link, wie immer, zum Lesen anbiete. Andere sind bisher unporträtiert – aber was nicht ist, kann ja noch werden. So manches Blümchen ist dabei, dessen Heilwirkung man nicht unterschätzen sollte – etwa bei Huflattich oder Schlüsselblume.

Hier zu finden sind: Buschwindröschen, Ehrenpreis, Gänseblümchen, Günsel, Gundermann/Gundelrebe, Huflattich, Lungenkraut, Scharbockskraut, Schlüsselblume, Taubnessel und Vogelmiere.
Was darüber hinaus, außerhalb der eigenen Gärten in Wald und Flur noch blüht, das sollten Sie eifrigst selbst erkunden.

Viel Freude beim Gucken und/oder nachlesen!

 

Kommentare sind geschlossen.