Adeles Naturblog

Adeles Naturblog

Featured

Schwalbenschwanzkind

Schwalbenschwanz, Papilio machaon, Raupe

Vom Schwalbenschwanzkind, der markanten Schmetterlingsraupe, bis zum Schmetterling ist es eine mühsame Reise. Viel Freude darüber herrscht deshalb beim Gärtner, der Gärtnerin, wenn er auf seinen Doldenblütlern mal die eine oder andere Raupe findet.

Read more„Schwalbenschwanzkind“
Featured

Kohlweißling

Er ist sicher einer der bekanntesten Tagfalter, dieser weiße umherflatternde Schmetterling. Als Schädling in Gemüsekulturen wurde er, noch nicht lange her, mit Pestizideinsatz drastisch verfolgt. Die Frage, die sich mir stellt, ist allerdings: „Ist er in heimischen Gärten wirklich so eine Plage?“

Kohlweißling Bild von pixabay/jggrz
Read more„Kohlweißling“
Featured

Ein Garten für Bienen & Co

Das Bienensterben ist die Schlagzeile der letzten Jahre. Sie haben einen Garten, einen Balkon? Dann können Sie aktiv dagegenhalten.

Mauerbiene auf Distel

Bienen und Hummeln sind als Bestäuber für unser Obst und Gemüse lebensnotwendig. Sie ernähren sich von Nektar und Pollen und als „Danke schön“ arbeiten sie als wertvolle Bestäuber.
Ohne die Bestäuber gibt es keine Früchte, keine Ernte.
Wer sich also im eigenen Garten bewusst auch für (vielleicht zusätzliche)  Futterpflanzen entscheidet, hat ja höchstens die Qual der Wahl zwischen all seinen Lieblingsblumen.
Die eine oder andere Gemüsepflanze dann auch noch blühen lassen und die kleine Gartenwelt ist wieder ein Stückchen mehr in Ordnung.
In meinem Artikel: Gartenparadies für Bienen und Hummeln finden Sie viele Vorschläge von blühenden Pflanzen im Frühjahr, über den Sommer bis zum Herbst.
Im Beitrag Wildlife Gardening

stelle ich Ihnen ein Buch vor, das ausführlich Wege für den Gärtner beschreibt, wie man der Natur und den Wildtieren im eigenen Garten helfen kann.
Ein Link mit Informationen zu den Bienen ist auch dieser https://www.beebetter.de/bienenwissen

Landkärtchen, ein Edelfalter

Ein Schmetterling mit zwei verschiedenen Erscheinungsbildern übers Jahr, das ist beim Landkärtchen (Araschnia levana) der Fall. Die Frühlingsausgabe ist orangebraun mit schwarzer Zeichnung, die Sommerfalter sind dagegen schwarz mit weißen Binden und roten Fleckenreihen. Die Flügelunterseite aber gibt ihnen den Namen „Landkärtchen“ zurecht, sieht sie doch aus wie eine Wegekarte …

Blau – Gelb

Ohne viele Worte, auch in den Sommer … herzhaftes Blau für den Himmel, Gelb für die wogenden Weizenfelder – in der Hoffnung, dass es doch irgendwann einmal ein Ende gibt. Man kann als einzelner Mensch ja so wenig beitragen – und doch möchte man/frau nicht nur fassungslos und tatenlos dastehen …

Gartengestaltung nach Farben

Wen von euch reizt es Beet-Ideen nach verschiedenen Farbtönen zu gestalten? Vom unschuldigen Weiß, himmlischem Blau bis zu romantischem Rosa? Wenn ihr bestimmte Farben im Garten besonders liebt und ein Beet oder gar einen Gartenteil neu pflanzen oder gestalten möchtet, dann seid ihr hier genau richtig. Beet- oder Gartengestaltung nach …