Kleine Sonnen im Spätherbst

Stimmungsaufheller im ausgehenden Herbst sind auch außerhalb des „Corona-Jahres“ heiß begehrt. Ich habe hier ein paar kleine Sonnen aus Garten, Feld und Flur zusammen gestellt. Nachdem „Spaziergehen im näheren Umkreis“ derzeit ja wieder Lieblingssport geworden ist, macht euch selbst, bewaffnet mit Fotoapparat oder Handy, auf die Suche. Viel Erfolg!

Weihnachtsstern

Er zählt ganz sicher zu den bekanntesten Wolfsmilch-Arten, der Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima). Der Weihnachts- oder Adventsstern/Poinsettie mit seinen farbigen Hochblättern wird besonders als Zimmerpflanze bei uns um die Weihnachtszeit herum sehr geschätzt. Erhältlich mit Hochblättern in Rot, Cremeweiss, Rosa, Lachs, Gelb oder auch zweifarbig.

Ringelblume

Als kleine lange bis in den Herbst blühende Sonne ist sie für jeden Garten ein Gewinn. Ob mit Wassertropfen an einem verregneten Sommertag oder gar mit Eiskristallen als Saum bereits spät im Herbst; allein durch ihre fröhliche gelbe oder orange Farbe erhellt sie das Gemüt. Die Ringelblume, Calendula officinalis, gehört …

Großer Wiesenknopf

Schon sein botanischer Name „Sanguisorba“ hat die (oft) blutrote Farbe in sich; officinalis wiederum weist darauf hin, dass diese Pflanze in früheren Zeiten in den *Offizinen, Officinae, den Vorläufern der Apotheken, zu bekommen war. *Die Bezeichnung bezieht sich auf die Pflanzen, die in solchen Apotheken (Officinae) verwendet wurden. Also muss …

Natur des Jahres – Jahreswesen 2021

Das Jahr 2020 nähert sich den letzten Monaten. Dank Corona sind wir gar nicht unglücklich darüber. Und so küren wir optimistisch und frohgemut die neuen „Jahreswesen“ für 2021. In diesem Beitrag stelle ich euch, liebe Leserinnen und Leser, die weiterführenden Links zu den verschiedenen Jahreswesen ein. Recherche kostet Zeit und …

Herbstfarben

Er ist nicht immer „Grau in Grau“, der Herbst, sondern Golden, Rot, Indian Summer-mäßig. Aber leider oft genug durch Grau und nass und kalt unterbrochen. Für alle, die eine Gemütsaufhellung brauchen können, gibt es hier etwas „Buntes aufs Auge!“.

Silberwurz

Kein alpines Blümchen entzückt mich so sehr wie die Silberwurz (Dryas octopetala), von den ersten weißen Einzelblüten über ganze Blütenteppiche bis hin in den Herbst, wo die Silberschöpfe noch einmal vor Wintereinbruch bezaubern.

Wenn der Wind sät … Windflieger on air

Der Wind lässt im Herbst nicht nur Drachen steigen. Nein, denn gerade im Herbst spielt der Wind „Gärtner“. Denn nicht jede Pflanze wird geplant und vom Menschen händisch mit seinem Samenkorn an bestimmte Plätzchen im Garten gesetzt. Der Großteil der Pflanzen hat sich eine ganz einfache „Pflanzstrategie“ ausgedacht: die Windfliegerei …

Meine Tulpenwiese

Was macht man, wenn man sowohl eine wilde naturgewachsene Wiese liebt, aber auch den vielen Frühlingsblühern, die aus Zwiebelchen & Co wachsen, nicht widerstehen kann? Man kombiniert sie einfach. Manches gedeiht prächtigst, manches blüht nur für ein Jahr. Abwarten, Geduld und Erfahrung sammeln macht Gärtnern nichts aus. Wer mag, kann …