Was machen Insekten im Winter?

Gerade noch summt und brummt und flattert es, dann ist alles vorbei. Wohin verschwinden eigentlich die Insekten ab dem ersten Frost in der kalten Jahreszeit?   Tja, diese Wildbiene hat zwar einen Pelz, aber keine Nahrungsangebote. Die verschiedenen Insektengruppen haben daher auch ganz unterschiedliche Strategien, die kalte Jahreszeit, sprich Spätherbst …

Wald-Schwebfliege

Und wieder ist mir eine dieser dicken Schwestern vor die Kameralinse geflogen. Diese dicken gemütlich wirkenden Waldschwebfliegen (Volucella pellucens) sind Schwestern der viel häufigeren wuselig wirkenden Garten- oder Hain-Schwebfliegen, deren Schwirrflug fast jedem bekannt ist. Diese große Schwebfliege, bis 15mm, Volucella pellucens, die Waldschwebfliege, ist leicht am schwarzen Hinterleib zu erkennen, …

Knautien-Sandbiene

Eine Wildbiene mit „roten Hosen“? Noch nie gesehen? Nicht nur die sprichwörtlichen Hosen, sondern auch die vorderen Hinterleibssegmente sind rot gefärbt. Wenn Sie so etwas sehen, dann ist Ihnen die Knautien-Sandbiene (Andrena hattorfiana) vor die Augen geflogen. Knautien, also die Witwenblumen, sind für diese Nahrungsspezialistin lebensnotwendig. Ihre Kür zur Wildbiene …

Hummeln

Sie interessieren sich für Hummeln? Dann kann ich Ihnen einige Sachbücher darüber empfehlen: Hummeln: bestimmen, ansiedeln, vermehren, schützen; Eberhard von Hagen und Ambros Aichhorn Und sie fliegt doch; Dave Goulson Ein kleiner Beitrag zur Alpenhummel Wilde Bienen: Biologie,… EUR 42,00 Kaufen

Trauer-Rosenkäfer

Der Trauer-Rosenkäfer (Oxythyrea funesta) gehört zur Unterfamilie der Rosenkäfer. Die Käfer werden 8 bis 12 Millimeter lang. Der Körper ist schwarz gefärbt, nicht so metallisch glänzend wie der Rosenkäfer. Auffälliges Merkmal ist die struppige, weiße Behaarung und kleine weiße Flecken auf den Deckflügeln. Auf dem Halsschild kann man je 3 …