Schlagwort: <span>Alpen</span>

Schlagwort: Alpen

Silberwurz

Kein alpines Blümchen entzückt mich so sehr wie die Silberwurz (Dryas octopetala), von den ersten weißen Einzelblüten über ganze Blütenteppiche bis hin in den Herbst, wo die Silberschöpfe noch einmal vor Wintereinbruch bezaubern.

Nachtschatten

ob bittersüß oder schwarz, heimische Nachtschattengwächse sind eine giftige Angelegenheit. Diese Arten gibt es wild bei uns: Bittersüßer Nachtschatten, Solanum dulcamara: die Blütenkrone ist dunkel violett, die Zipfel sind zurück gebogen, die Stängel leicht verholzt, kletternd. Die Beeren sind leuchtend rot. Schwarzer Nachtschatten, Solanum nigrum: die Blüte ist weiß, die …

Pestwurz

Sie gehört zu den Korbblütler und vielen Naturfreunden ist die Weiße Pestwurz, Petasites albus, bekannt. Für mich ist sie eindeutig eine phänologische Zeigerpflanze, denn kurz nach der Schneeschmelze drängen die ersten noch winzigen blütenbesetzten Stängel ans Licht und dann zieht in den Wäldern und Bergen der Frühling ins Land. Das …

Alles Heidekraut – ein kleines Familien Fotoalbum

Heidekraut-Familie (Ericaceae) und seine vielen heimischen Familienverteterinnen. Alles erwandert und mit der Kamera „erlegt.“Ausführliche Porträts, zur Familie Heidekrautgewächse zur Besenheide und zur Winterheide und der Gattung Erica findet ihr alle unter den Links auf meiner Pagewizz-Autorenseite. Heidekrautgewächse – kleines Album

Edelweiß

Eine Seite mit dem Titel „Alpenblumen-Album“ kann man ja fast nur mit dieser Pflanze eröffnen, dem #Edelweiß. Auch wenn diese bei Weitem nicht so spektakulär und häufig vorkommt, wie uns so manche Bilder weismachen wollen. Was es an interessanten Fakten und Mythen zu dem Blümchen zu sagen gibt, könnt ihr …

Zimmerpflanze Wachsblume/Porzellanblume

Sie ist eine beliebte Zimmerpflanze, die Wachs- oder Porzellanblume, Familie Seidenpflanzgewächse (Asclepiadaceae),  Gattung Hoya. Instagram-tauglich ist sie ebenfalls, aber noch haben sie nicht alle Plantfluencer entdeckt. Den botanischen Namen Hoya hat sie von einem englischen Gärtner, namens Thomas Hoy (18. Jhdt). An die 200 Arten gibt es ihren Ursprungsgebieten von …