Großer Wiesenknopf

Schon sein botanischer Name „Sanguisorba“ hat die (oft) blutrote Farbe in sich; officinalis wiederum weist darauf hin, dass diese Pflanze in früheren Zeiten in den *Offizinen, Officinae, den Vorläufern der Apotheken, zu bekommen war. *Die Bezeichnung bezieht sich auf die Pflanzen, die in solchen Apotheken (Officinae) verwendet wurden. Also muss es sich um eine heilkräftige Pflanze handeln. Sie ist nunmehr zur Blume des Jahres 2021 ausgerufen worden. Mehr dazu in einem eigenen kleinen *Porträt.

Hier ist ein Mini-Steckbrief dazu:

  • Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
  • Gattung: Wiesenknopf (Sanguisorba)
  • Arten: Großer Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis) …. es gibt auch noch den ebenfalls heimischen
  • Kleinen Wiesenknopf (Sanguisorba minor);

Wer in seinem Naturgarten Feuchtbereiche hat, kann den Großen Wiesenknopf anpflanzen. Für andere Gartenbereiche, etwa ein Staudenbeet, kann man auf die Gartenzüchtung Sanguisorba officinalis „Tanna“ zugreifen. Bringt Purpur in den Garten!

One Comment

  1. Pingback: Natur des Jahres – Jahreswesen 2021 – Adeles Naturblog

Comments are closed.