Windflieger – Windausbreitung – Anemochorie

Pflanzliche Wuschelköpfe im Scheinwerferlicht!
Im Herbst präsentiert sich eine Vielfalt an Windfliegern, die viel zu wenig bekannt ist. Bis auf die geliebten „Fallschirme“ des Löwenzahns, der sogenannten Pusteblume, die hoffentlich noch jedes Kind kennt, sind die Windflieger zwar in der Natur weit verbreitet, nicht jedoch in unseren Köpfen.

Wuschel/Samenflug

Folgen Sie mir ins Reich der Flugobjekte. Zierlich, clever, enorm erfolgreich – Mutter Natur hat sich viele verschiedene Varianten ausgedacht. Manches Haarbüschel in freier Natur ist markanter als das blühende Blümchen zuvor. Von Ballonfliegern, Haarfliegern, Federschweiffliegern, die dem Fähnlein Fieselschweif alle Ehre machen würden und mehr können Sie in diesem Artikel nachlesen: Wuschel, Waudel, Pusteblume – Windflieger stellen sich vor.

Damit sich auch das Auge erfreuen kann, folgt hier als Appetizer noch ein kleines Album.

Windflieger

Distelfalter

Disteln

2 Kommentare

  1. Pingback:Disteln – Adeles Naturblog

  2. Pingback:Zoochorie – wenn Tiere Pflanzen verbreiten – Adeles Naturblog

Kommentare sind geschlossen